Sonder-Lastaufnahmemittel für den Rückbau einer kerntechnischen Anlage (KTA)

Sonder-Lastaufnahmemittel KTA

Unser Auftrag war die Entwicklung und Fertigung eines Sonder-Lastaufnamemittels für den Einsatz im Rückbau einer kerntechnischen Anlage (KTA).

Hohe Anforderungen existierten auf Grund des eng bemessenen Liefertermins, des geringen zur Verfügung stehenden Bauraums und hinsichtlich des hohen kundenseitig geforderten Dokumentationsumfangs – der Schweißplan, Prüffolgeplan oder Abnahmeprüfplan sind lediglich ein kleiner Auszug der von uns gelieferten Dokumentation.

In enger Kundenabstimmung konnten wir das Lastaufnahmemittel termingerecht entwickeln, mittels FEM rechnerisch nachweisen, nach Kundenfreigabe fertigen, lasttesten und liefern – der Factory Acceptance Tests (FAT) verlief vollumfänglich erfolgreich und das Lastaufnahmemittel konnte nach der Durchführung des Lasttests in Beisein des Kunden und nach der ZfP-Prüfung der Schweißnähte mängelfrei ausgeliefert werden.

CAD-Planung des Lasttests